E-Rechnungen ab 11/2020 für öffentl. Aufträge verpflichtend

16. Juli 2018 11:19

Mit XRechnung und ZUGFeRD 2.0 (Nachtrag: letzteres Format nur noch optional) im Einklang mit der EU-Richtlinie über die elektronische Rechnungsstellung bei öffentlichen Aufträgen soll es bald in DE losgehen (am 27.11.2020).

Elektronische Rechnungsstellung ab November 2020 für öffentliche Aufträge verpflichtend

Das ZUGFeRD-Format für elektronische Rechnungen

Re: E-Rechnungen ab 11/2020 für öffentl. Aufträge verpflicht

27. März 2019 12:16

Laut diesen FAQs der Koordinierungsstelle für IT-Standards (KoSIT) ist nur noch die XRechnung verbindlich überall in Deutschland vorgegeben. Andere Formate (und damit auch ZUGFeRD 2.0) spielen nur eine untergeordnete Rolle…
[…]sofern die Länder dies in ihren Rechtsverordnungen zulassen.

Aus der Richtlinie selber ergibt sich keine Verpflichtung, auch im unterschwelligen Bereich andere Formate neben XRechnung anzunehmen; ggf. lassen einige Rechtsverordnungen dies aber auch im unterschwelligen Bereich zu.


Regelungen der Bundesländer
Rechtliche Grundlagen der XRechnung

Syntaxoptionen für XRechnung
PDF: UBL and UN/CEFACT: Report

PEPPOL-Konformität
https://www.xoev.de/detail.php?gsid=bremen83.c.17631.de
https://www.xoev.de/die_standards/xrech ... ngen-16855
https://peppol.eu/germany-mandates-pepp ... ic-sector/

Sonstige Links
https://www.xoev.de/de/xrechnung
https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/down ... dnung.html
Standards des IT-Planungsrats

Specs (PDF):
2.1.0 <Zurückgezogen>
2.0.1 https://www.xoev.de/sixcms/media.php/13/201-XRechnung-2020-12-16.pdf (ab 01.07.21-31.12.22)
2.0.0 https://www.xoev.de/sixcms/media.php/13/200-XRechnung-2020-06-30.pdf (ab 01.01.21-30.06.21)
1.2.2 https://www.xoev.de/sixcms/media.php/13/XRechnung-v1-2-2.pdf (ab 01.07.20 - 31.12.20)
1.2.1 https://www.xoev.de/sixcms/media.php/13/XRechnung-v1-2-1.pdf (ab 01.01.20 - 30.06.20)
1.2.0 https://www.xoev.de/sixcms/media.php/13/XRechnung-v1-2-0.pdf

Repositories bei GitHub der Koordinierungsstelle für IT-Standards.

Germany - 2019 eInvoicing Country Sheet
XRechnung entspricht dem Standard EN 16931.
Obtaining a copy of the European standard on eInvoicing

https://www.verband-e-rechnung.org/e-rechnungsgesetz/
https://www.verband-e-rechnung.org/pdfs ... ericht.pdf
https://www.traffiqx.net/downloads/4-xr ... esung/file
https://peppol.helger.com/public/menuitem-en16931

Video: ZUGFeRD hat ausgedient, jetzt kommt die XRechnung

Re: E-Rechnungen ab 11/2020 für öffentl. Aufträge verpflicht

16. Januar 2020 12:46

Falls jemand die Diskussion bei Yammer zu diesem Thema verfolgen möchte:
https://www.yammer.com/dynamicsnavdev/# ... 1119274265

Re: E-Rechnungen ab 11/2020 für öffentl. Aufträge verpflicht

21. Februar 2020 14:54

Tool eines Drittanbieters zur Erstellung einer XRechnung.
https://www.xrechnung.io
Falls MS nicht rechtzeitig etwas liefert, einfach damit die Rechnungen nacherfassen und verschicken :wink: . "EDV mit Holzkontakt" geht immer :mrgreen: (aber selten gut…).

Re: E-Rechnungen ab 11/2020 für öffentl. Aufträge verpflicht

24. Februar 2020 11:03

Tradeshift (Hinweise zur Einrichtung hier) plant einen Konvertierungsservice in die Formate XRechnung und ZUGFeRD 2.0 anzubieten, den MS wohl auch nutzen wird. Manueller Export direkt als XRechnungsdatei ist dabei nicht vorgesehen.
Für ältere Clients, die kein TLS 1.2 unterstützen (CC bis NAV 2013 R2) wird man sich wohl selber etwas basteln müssen. Für NAV 2015 (mit CU mindestens ab Mai 2018, erst ab da wurde TLS 1.2 ermöglicht, auch für NAV 2016 und NAV 2017) kann man die API-Schnittstelle eventuell downgraden.

Re: E-Rechnungen ab 11/2020 für öffentl. Aufträge verpflicht

14. April 2020 11:48

Hallo Kowa,

ich lese mich gerade in das Thema X-Rechnung und deren Übertragungswege ein.
Für Massenversand wird soweit ich das Verstanden habe das PEPPOL Netzwerk benutzt. Das erstellen einer PEPPOL kompatiblen Rechnung müsste BC365 ja unterstützen, da Peppol ein Subset von UBL2.1 ist.

Was ich noch nicht so verstanden habe: Braucht man für die ÜBertragung in das PEPPOL Netzwerk auch eine (kostenpflichtige) Teilnehmner-ID? Welche Access Points können genutzt werden, fallen hier bei der Nutzung auch Kosten an?

Gruß

Re: E-Rechnungen ab 11/2020 für öffentl. Aufträge verpflicht

15. April 2020 10:17

Soweit es momentan absehbar ist:
Mit BC läuft es nur über Tradeshift, die die Konvertierung in das XRechnungsformat vornehmen und die E-Rechnung dann an PEPPOL übergeben. Ob dabei Kosten entstehen, ist noch unklar, Tradeshift selber ist normalerweise kostenfrei, aber nicht unbedingt die weiteren Dienste, die dann im Einsatz sind. Ich habe die Frage an MS weitergegeben, die wiederum bei Tradeshift angefragt haben.
PEPPOL ist momentan nur eine Option, die von den öffentlichen Stellen aber angeboten werden muss (ab 22.04.2020). Nach Abschluss der zweijährigen Testphase (bis 18.04.2022) könnte dieses Netzwerk aber auch verpflichtend werden. Ansonsten kann man bislang die XRechnung auch kostenfrei direkt hochladen, aber aus BC bzw. NAV eben nicht direkt erzeugen.

Re: E-Rechnungen ab 11/2020 für öffentl. Aufträge verpflicht

17. April 2020 11:17

Hallo Kai!

danke für deine Antwort ;)

Sehe ich das richtig dass der Bund wieder mal den zweiten Schritt vor dem ersten macht... :oops: Verpflichtend ab 2020, Testphase bis 2022 für automatischen Transfer ?!

Der manuelle Upload via Webformula ist doch nur für kleine Betriebe oder Handwerker realistisch. Größere Unternehmen werden an der Übertragung per Webservice nicht vorbei kommen. Und tradeshift als Vermittler ist ja auch nicht unbedingt so prickelnd (Cloud, Datensicherheit, private Gesellschaft usw..)

Ich frage mich , wie machen das denn andere größere Unternehmen, mit monatlichen Batch-Fakturaläufen

Mal angenommen man erstellt das XRechnungsformat in NAV selbst und übermittelt ohne Zwischenstelle. Nun findet sich keine oder kaum Infos wie man an dem Peppol Netzwerk teilnimmt.

Da ich keinen Partner Zugang habe: Gibt es von Microsoft Dokumente oder Whitepaper wie das in BC365 einzurichten ist? Wenn das einfach eine Übermittlung per SOAP oder REST Webservice ist, kann man das Interface auch selbst bauen..

Viele GRüße,

Re: E-Rechnungen ab 11/2020 für öffentl. Aufträge verpflicht

17. April 2020 12:23

JoergR hat geschrieben:Hallo Kai!

Sehe ich das richtig dass der Bund wieder mal den zweiten Schritt vor dem ersten macht... :oops: Verpflichtend ab 2020, Testphase bis 2022 für automatischen Transfer ?!

Das hier sind die offiziellen Links.
https://www.xoev.de/die_standards/xrech ... ngen-16855
https://www.it-planungsrat.de/SharedDoc ... tml?pos=10
Meine Interpretation: Verpflichtend ab 2020 ist für die öff. Rechnungsempfänger, PEPPOL optional anzubieten, aber nicht für den Versender, es zu nutzen. Das kann dann aber ab 2022 dazu kommen, wenn PEPPOL sich bis dahin bewährt hat.

JoergR hat geschrieben:Gibt es von Microsoft Dokumente oder Whitepaper wie das in BC365 einzurichten ist?

Bislang noch nicht. Das kommt wohl erst mit der Bereitstellung, die hoffentlich nicht erst im November erfolgt.

Re: E-Rechnungen ab 11/2020 für öffentl. Aufträge verpflicht

17. April 2020 12:53

Danke dir Kai.

D.h. es gibt entweder die Möglichkeit über einen (kostenpflichtigen) Vermittler wie Tradeshift zu agieren, oder irgendwie mit PEPPOL herumzuexperimentieren. :oops:

Vielleicht noch eine andere Frage, ist dir eine Partner-Lösung bekannt oder habt ihr evtl etwas im Portfolio, die das Thema XRechnung abarbeitet? Zu SAP findet man etliche Addons die PEPPOL Funktionalitäten nachrüsten.

Gruß

Re: E-Rechnungen ab 11/2020 für öffentl. Aufträge verpflicht

24. April 2020 12:58

JoergR hat geschrieben:[…] ist dir eine Partner-Lösung bekannt oder habt ihr evtl etwas im Portfolio, die das Thema XRechnung abarbeitet?

Speziell für die XRechnung nicht, nur als Teil von Konvertern, die auch viele andere Formate können z.B. dieser
https://www.abulafia.de/esdata_konverter.html
Wir selber bieten da gegenwärtig nichts an. Das Thema Rechnungsstellung haben wir bislang auch dem Standard überlassen :-) .

Re: E-Rechnungen ab 11/2020 für öffentl. Aufträge verpflicht

4. September 2020 15:02

Tradeshift hat Ende 2018 Babelway erworben und dieser Dienst soll wohl zukünftig auch eine wichtige Rolle im Prozess einnehmen.
Tradeshift Acquires Babelway, a Key Innovator of Cloud Integration Technology
Kowa hat geschrieben:Tradeshift selber ist normalerweise kostenfrei, aber nicht unbedingt die weiteren Dienste, die dann im Einsatz sind. Ich habe die Frage an MS weitergegeben, die wiederum bei Tradeshift angefragt haben.

Genaueres, auch zu den Kosten, soll Ende des Monats bekanntgegeben werden.
Details bei Yammer: https://www.yammer.com/dynamicsnavdev/# ... 1119274265

Re: E-Rechnungen ab 11/2020 für öffentl. Aufträge verpflicht

8. Oktober 2020 10:59

Es gibt Neuigkeiten:
Tradeschift kann mit BC nur bis Peppol BIS 2.1 genutzt werden, die Version BIS 3.0 wird dort nicht mehr supportet.

Für XRechnung kommt von MS gar nichts mehr :shock: . Stattdessen wird nur noch auf Add-ons verwiesen.
https://www.yammer.com/dynamicsnavdev/# ... 4010421248

Re: E-Rechnungen ab 11/2020 für öffentl. Aufträge verpflicht

8. Oktober 2020 11:16

Hallo,

Für XRechnung kommt von MS gar nichts mehr


Ein Schelm, der böses dabei denkt. :shock:

Gruß Fiddi

Re: E-Rechnungen ab 11/2020 für öffentl. Aufträge verpflicht

9. November 2020 11:16

Hallo,

ich versuch da auch gerade ein Fuss in die Tür zu bekommen. :oops:

Für XRechnung kommt von MS gar nichts mehr :shock: . Stattdessen wird nur noch auf Add-ons verwiesen.
https://www.yammer.com/dynamicsnavdev/# ... 4010421248


Der XML Port 1600 (Sales Invoice - PEPPOL 2.1) hat also Überhaupt nichts mit der XRechnung zu tun?

Verstehe ich folgendes richtig:
Die Xrechnung wird in NAV erstellt , an ein Service Provider geschickt welcher an den Empfänger ausliefert?
Die Daten der Rechnung werden an ein Service Provider gesendet welcher die XRechnung erstellt und ausliefert?

Danke.

Re: E-Rechnungen ab 11/2020 für öffentl. Aufträge verpflicht

9. November 2020 12:11

elTorito hat geschrieben:Der XML Port 1600 (Sales Invoice - PEPPOL 2.1) hat also Überhaupt nichts mit der XRechnung zu tun?

Diese Objekte im Standard gibt es seit Jahren (siehe hier), weil u.a. die Behörden DK und NO bei der Umstellung auf papierlos deutlich schneller waren als in DE. Dort hat MS auch noch Lokalisierungen geliefert (und supportet die auch weiterhin), aber für DE kommt leider nichts entsprechendes mehr.

Re: E-Rechnungen ab 11/2020 für öffentl. Aufträge verpflicht

9. November 2020 12:18

Hallo Kai,

danke für deine Antwort.

das heißt, wenn der Kunde XRechnung verschicken möchte oder muss,
dann müsste man hingehen und diesen XML Port (der ein wenig aussieht wie die XRechnung) anpassen,
oder sich den XML Export anderweitig "zusammenbasteln"

Danke

Re: E-Rechnungen ab 11/2020 für öffentl. Aufträge verpflicht

9. November 2020 12:53

Selber basteln geht natürlich (man sich ggf. von den Lösungen für DK und NO inspirieren lassen :wink: ), aber es gibt je nach BC bzw. NAV-Version auch schon einige Anbieter, die hierfür Zusatzmodule erstellt haben. Sogar für den Classic Client ist noch eine dabei. Bei einem kleinen Belegaufkommen sind die anteiligen Kosten aber nicht unerheblich. Seitens der Behörden ist die XRechnung ja eigentlich als kostenfrei konzipiert worden.

Re: E-Rechnungen ab 11/2020 für öffentl. Aufträge verpflicht

12. November 2020 11:06

Kowa hat geschrieben: aber es gibt je nach BC bzw. NAV-Version auch schon einige Anbieter, die hierfür Zusatzmodule erstellt haben. Sogar für den Classic Client ist noch eine dabei. Bei einem kleinen Belegaufkommen sind die anteiligen Kosten aber nicht unerheblich. Seitens der Behörden ist die XRechnung ja eigentlich als kostenfrei konzipiert worden.


Welche Partner haben hier Zusatzmodule?

Wir haben gerade die ersten elektronischen Belege erstellt (NAV 2018) und laden die Belege manuell hoch. Die Anzahl der Rechnungen ist aktuell noch überschaubar, wird sich aber mit der Zeit ändern, deshalb sind wir auf der Suche nach Erweiterung.

Re: E-Rechnungen ab 11/2020 für öffentl. Aufträge verpflicht

12. November 2020 13:04

Phila301 hat geschrieben:Welche Partner haben hier Zusatzmodule?

Das sind die mir bekannten aktuellen Anbieter:
https://mse-addons.de/produkte/ebeleg-nav
https://www.b2brouter.net/de/erechnungen-erp-systeme
https://belware.de/loesungen/connector-nav/xrechnung
https://appsource.microsoft.com/en-gb/p ... b=Overview (XRechnung geplant zum Jahresende)
https://appsource.microsoft.com/sv-se/p ... b=Overview
Nachtrag 05.05.21:
https://appsource.microsoft.com/en-gb/p ... 42898fa948
Nachtrag 28.07.21:
https://navision-beratung.de/add-ons/nav-zugferd-schnittstelle/
Nachtrag 03.08.21
https://connamix.com/de/cx-erechnung/


Falls weitere Module existieren sollten, bitte den Link in diesem Thema dazutragen (ohne Werbung, die wird umgehend entfernt), dann trage ich den in die Liste dazu, damit kein Anbieter bevorzugt wird.

Re: E-Rechnungen ab 11/2020 für öffentl. Aufträge verpflicht

5. Mai 2021 16:56

Moin in die Runde,
ich hätte mal eine Frage zu dem XRechnungs-Standard, hier ist ja in der Zwischenzeit nicht mehr viel passiert. Mir ist noch nicht so richtig ersichtlich, wann ich diese XRechnung überhaupt übermitteln soll. Gilt es grundsätzlich bei einem öffentlichen Auftraggeber, dass eine Rechnung im XRechnung-Standard versendet werden muss oder gilt das nur bei Ausschreibungen und damit ausschließlich Verkaufsrechnungen?

Ein weiterer Anbieter mit einer Lösung im Portfolio wäre übrigens Continia, als AddOn zu Continia Document Output:
https://appsource.microsoft.com/en-gb/p ... 42898fa948
https://www.continia.com/de/loesungen-f ... ml-export/

Re: E-Rechnungen ab 11/2020 für öffentl. Aufträge verpflicht

27. Juli 2021 10:30

Hallo Kai,
wir bieten ebenfalls ein ZUGFeRD Add-On für Dynamics NAV und Business Central an!
Könntest du uns daher bitte noch in die Liste mit aufnehmen: https://navision-beratung.de/add-ons/na ... ittstelle/
Danke & viele Grüße
Susanne

Re: E-Rechnungen ab 11/2020 für öffentl. Aufträge verpflicht

2. August 2021 17:10

Für alle, die international unterwegs sind:
wir bieten ein eRechnungsmodul an, dass neben ZUGFeRD und XRechnung auch die Fattura elettronica mit abdeckt ;) → Links zum Modul: https://connamix.com/de/cx-erechnung

Bei Fragen, gerne anschreiben.