Re: Migration nach SQL (CC)

11. September 2015 11:56

Kowa hat geschrieben:Ich habe überhaupt nichts zusätzlich anlegen müssen. Eine leere Datenbank ohne Objekte, SQL-Skript laufen lassen, generierte Objekte im Object Designer markieren und exportieren. Fertig ist das Tabellen-Killerpaket.

Genau so war es bei meinem letzten Projekt auch. Deswegen verstehe ich ja nicht, dass es bei diesem nicht klappt. Kann das nicht doch ein Berechtigungsproblem sein?

Re: Migration nach SQL (CC)

11. September 2015 12:04

rainergaiss hat geschrieben:Ich habe eine leere SQL-Datenbank, angelegt mit einem 2009R2-Client. Da ist noch kein Mandant drin. [...] Ich habe aber für jedes Tabellenobjekt die Tabelle und die TableData angelegt.

Eine Datenbank ohne Mandant hat keine (mandantenspezifischen) physikalischen Tabellen auf dem SQL Server. Leere Tabellenobjekte können keine Eigenschaft DataPerCompany haben. Eine (physikalische) Tabelle muss also zwingend einen Mandantennamen beinhalten, was ohne Mandant nicht funktioniert.
Wenn du also einen Mandanten anlegst, dann die Killerobjekte und dann dafür Tabellen in der Form Mandant$Tabelle, dann sollte es gehen.

Re: Migration nach SQL (CC)

11. September 2015 12:19

Also ich verstehe die Welt nicht mehr. Aus der Killer-Datenbank meines alten Projekts (ohne Mandant) lassen sich plötzlich die Objekte auch nicht mehr exportieren. Dabei habe ich die seinerzeit exportierte fob-Datei schon mehrfach erfolgreich zum Killen verwendet.

Ich werde es jetzt einmal mit einem vorher angelegten Mandanten probieren, am besten nehme ich eine Cronus-Datenbank her. Kannst du mir noch bitte kurz ein Beispiel sagen, wie der SQL-Insert einmal für die Table und einmal für die TableData auszusehen hat?

Danke dir!

Re: Migration nach SQL (CC)

11. September 2015 13:07

Ich muss meine Aussage revidieren. Es funktioniert auch mit einer leeren Datenbank, hatte ich ja damals auch hier gemacht. Das Problem muss also woanders liegen...

Re: Migration nach SQL (CC)

11. September 2015 13:19

Ok, kein Problem, aber woran kann es dann liegen? Mir ist eines noch aufgefallen: Wenn der Export der Killerobjekte nicht funktioniert, dann kommt vorher beim Öffnen der Datenbank, dass ein Mandant (meistens aus der Zieldatenbank) nicht funktioniert. Hat das vielleicht etwas mit der ZUP-Datei o.ä. zu tun, oder doch mit Berechtigungen?

Re: Migration nach SQL (CC)

11. September 2015 22:00

rainergaiss hat geschrieben:Dabei habe ich die seinerzeit exportierte fob-Datei schon mehrfach erfolgreich zum Killen verwendet.

War das mit einem höheren Build als jetzt?
Das letze verfügbare ist 39038, das ist für solche Zwecke auch zu empfehlen.
http://blogs.msdn.com/b/german_nav_developer/archive/2015/01/16/buildnummern-bersicht-microsoft-dynamics-nav-2009-sp1.aspx
In NAV 2015 dagegen klappt das definitv problemlos, ohne Mandant und ohne Tabellen. Die damit erzeugten Killerfobs kann man allerdings nicht in NAV 2009 importieren, selbst wenn es nur 0-Byte-Objekte sind.

Re: Migration nach SQL (CC)

14. September 2015 10:32

Kowa hat geschrieben:War das mit einem höheren Build als jetzt?

Nein, die hatten beide den gleichen, allerdings noch 32012

Kowa hat geschrieben:Das letze verfügbare ist 39038, das ist für solche Zwecke auch zu empfehlen.

Ich hoffe, das bringt etwas.

Kowa hat geschrieben:In NAV 2015 dagegen klappt das definitv problemlos, ohne Mandant und ohne Tabellen.

Leider ist das für mich keine Option, da mit 2015 eine Tabelle eingeführt wird, die den gleichen Namen wie eine der zu killenden Tabellen hat. Damit gibt es dann Probleme bei der Synchronisation.

Gruß
Rainer

Re: Migration nach SQL (CC)

15. September 2015 12:10

Kowa hat geschrieben:Das letze verfügbare ist 39038, das ist für solche Zwecke auch zu empfehlen.

Jetzt bin ich der Verzweiflung nahe. Ich hab's mit dem Build 39038 gemacht und es funktioniert noch immer nicht :-(
Habe ich irgendetwas falsch gemacht? Wie gesagt, alle Nicht-Tabellenobjekte funktionieren. Die Tabellenobjekte füge ich zweimal ein, wobei der einzige Unterschied einmal das ...VALUES(1... und das andere das ...VALUES(0... ist. Ansonsten sind die Inserts dieselben. In der Object-Tabelle sind sie alle vorhanden. Die Reihenfolge dürfte doch eigentlich auch keine Rolle spielen?
Noch irgendeine Idee?

Gruß
Rainer

Re: Migration nach SQL (CC)

15. September 2015 13:10

rainergaiss hat geschrieben:
Kowa hat geschrieben:In NAV 2015 dagegen klappt das definitv problemlos, ohne Mandant und ohne Tabellen.

Leider ist das für mich keine Option, da mit 2015 eine Tabelle eingeführt wird, die den gleichen Namen wie eine der zu killenden Tabellen hat. Damit gibt es dann Probleme bei der Synchronisation.

Was ist das für eine Tabelle? Daten kann die vor Step 2 ja noch nicht enthalten.
Ich würde das so probieren:
Vor Step 2 des Upgrades diese Tabelle aus NAV 2015 speichern und dann löschen. Dann den Merge importieren. Danach die NAV 2015-Killerfobs für die "Auslaufartikel" erzeugen und importieren. Anschließend die gelöschte Standardtabelle wieder importieren und mit dem Step 2 fortfahren.

Re: Migration nach SQL (CC)

15. September 2015 13:25

Hast du Erfahrung mit den Killerobjekten in der 2013-Version? Man könnte die doch evtl. da im Zwischenschritt der Konvertierung eliminieren?

Habe ich denn ansonsten alles richtig gemacht?

Re: Migration nach SQL (CC)

15. September 2015 15:36

In NAV 2013 klappt das genauso wie in NAV 2015.
KillerFobs2013.png

KillerFobs2013_2.png

Tabellen mit Daten lassen sich aber erst ab NAV 2013 R2 löschen (wenn "Datenverlust durch Tabellenänderungen verhindern" unter Extras>Optionen auf "Nein" gestellt wurde)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Re: Migration nach SQL (CC)

15. September 2015 15:55

Dein Bild zeigt aber jetzt den Import einer Killer-fob. Das funktioniert bei mir ja auch. Was bei mir nicht geht, ist der Export der Tabellenobjekte aus einer Killer-DB in eine fob. Meldung Table xxx ist leer.

Re: Migration nach SQL (CC)

15. September 2015 16:00

rainergaiss hat geschrieben: Was bei mir nicht geht, ist der Export der Tabellenobjekte aus einer Killer-DB in eine fob

Das geht auch, die Killerfobs habe ich unmittelbar vorher in der NAV 2013 erzeugt.

Re: Migration nach SQL (CC)

5. Oktober 2015 12:22

Nach allen möglichen Versuchen kann ich festhalten, dass Killerobjekte, die keine Tabellen sind, mit der 2009 erzeugt werden können. Tabellen (Table und TableData) habe ich einmal mit der 2009 geschafft, danach merkwürdigerweise nie wieder. Mit der 2013 funktioniert es dagegen bis jetzt immer. Danke für eure Hilfe!

Rainer

Re: Migration nach SQL (CC)

19. Februar 2018 22:36

Mit diesem neuen Plugin für OMA (Codeunit ist notfalls auch alleine nutzbar) kann man auch Killerobjekte erzeugen.
OMAPlus – plugin for Object Manager Advanced

Re: Migration nach SQL (CC)

26. Februar 2018 11:20

Hallo Kai,

ok, aber die Killerobjekte braucht jetzt doch eigentlich keiner mehr mit den neuen Lizenzen, oder sehe ich das falsch?

Gruß
Rainer

Re: Migration nach SQL (CC)

26. Februar 2018 11:32

Hallo,
ok, aber die Killerobjekte braucht jetzt doch eigentlich keiner mehr mit den neuen Lizenzen, oder sehe ich das falsch?


Na, Ja. Du könntest mit dem Einspielen der Killer- Objekte ohne großartiges suchen, die Datenbank bereinigen.

Gruß Fiddi